24.09.18
SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen
Rückblick

Digitale Lösungen der Intralogistik

Die Digitalisierung bietet interessante Möglichkeiten, wenn es darum geht, Antworten auf Fragestellungen aus der betrieblichen Praxis zu finden: Wie bekomme ich in Echtzeit Informationen über den Bearbeitungsstand und die Fertigstellung eines bestimmten Kundenauftrags? Wo befindet sich das gerade benötigte Material? Wie begegnen wir einer hohen Produktvielfalt und immer kleineren Losgrößen?

Diese und andere Fragen standen im Mittelpunkt von Digitalisierungsprojekten, die wir im Rahmen der Veranstaltung vorgsetellt haben. Mittelständler gaben einen Einblick in digitale Lösungen rund um die interne Logistik und berichteten über ihre Erfahrungen. Anschließend bestand die Möglichkeit zur Diskussion.

Die Veranstaltung „Digitale Lösungen der Intralogistik“ fand am Montag, 24. September 2018 von 14:00 bis 17:00 Uhr in der SIHK zu Hagen statt.

Vortragsunterlagen

Teilnehmer können die freigegebenen Vortragsunterlagen auf dieser Seite herunterladen. Das Passwort wurde den Teilnehmern per E-Mail zugesandt. Rückfragen bitte an reinke@hagen.ihk.de

Programm:

14:00 Uhr Begrüßung
(Dirk Hackenberg, SIHK zu Hagen)

anschließend: Vorstellung Ablauf
(Niels Lichtenthäler, matrix)

14:15 Uhr Industrie 4.0 bei AMS: Interne Logistik und Information
(Thomas Imhäuser, AMS GmbH, Elkenroth)

14:35 Uhr Digitale Schattenspiele: Von der Anfrage bis zum Output der Fertigung
(Timo Dreyer, Helmut Beyers GmbH)

14:55 Uhr Echtzeit-Ortung (RTLS): Ein Schlüssel zur Digitalisierung und Optimierung intralogistischer Prozesse
(Christian Zwillich, KINEXON GmbH und Markus Jeddamowski, BILSTEIN GmbH & Co. KG)

15:15 Uhr Pause

15:45 Uhr 3 Diskussionsrunden (parallel) mit offenen Fragen an die Vortragenden
(Thomas Imhäuser, Timo Dreyer, Christian Zwillich, Markus
Jeddamowski)

16:20 Uhr Digitale Transformation in der Logistik: Digitalisierung verstehen – Potentiale erkennen – Projekte erfolgreich umsetzen
(Dr.-Ing. Matthias Parlings, Geschäftsstellenleiter „Digital in NRW“,
Fraunhofer IML, Dortmund)

16:50 Uhr Förderung von Digitalisierungsprojekten
(Dirk Hackenberg, SIHK zu Hagen)

17:00 Uhr Ausklang

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Mittelstand 4.0 Südwestfalen“ statt, das aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 20. September 2018.