26.10.17
Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstraße 53, 59872 Meschede
Rückblick

Workshop: Startups meet Mittelstand

Industrie 4.0 mit Startupmethoden umsetzen!
Im Zuge der Digitalisierung läuft eine Welle der Disruption durch viele Branchen, und Startups werden allerorten als die Retter in der Not angepriesen, die mit ihren kurzen Entwicklungszyklen und digitalen Geschäftsmodellen der etablierten Wirtschaft den Weg weisen sollen. Aber was genau machen Startups eigentlich anders? Lassen sich ihre Arbeitsweise und ihre Kreativität überhaupt auf mittelständische Betriebe übertragen? Kann eine Zusammenarbeit angesichts unterschiedlicher Arbeitskulturen überhaupt funktionieren?
Antworten auf diese Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen in unserem interaktiven Workshop erarbeiten. Wir stellen Beispielbetriebe vor, die neue Innovationsmethoden erfolgreich anwenden, und Sie haben Gelegenheit, Startup-Methoden wie Business-Model-Canvas oder Minimum Viable Product selbst auszuprobieren.
Nach unserem erfolgreichen Workshop „Startups meet Mittelstand“ im vergangenen Sommer haben wir unseren interaktiven Workshop aufbauend auf den Ergebnissen einer aktuellen Umfrage zum Thema weiterentwickelt. Diesmal wollen wir gemeinsam mit Prof. Dr. Ewald Mittelstädt von der FH Südwestfalen (FH SWF) ausprobieren, ob Startupmethoden helfen können, Industrie 4.0 ins eigene Unternehmen zu tragen.
26. Oktober 2017, Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstraße 53, 59872 Meschede

Bitte melden Sie sich hier kostenfrei an!

Den Veranstaltungs-Flyer können Sie hier downloaden:2017 Flyer Startups-meet-Mittelstand

Agenda
10:30 Begrüßung und Einführung
Dr. Kai Morgenstern (RKW Kompetenzzentrum)/ Prof. Dr. Ewald Mittelstädt (FH SWF)
11:00 Übung: Zusammenarbeit mit Startups – was heißt das?
Kennen Sie ein Startup? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
11:45 Methoden-Impuls 1: Open Innovation
Wie kann ich mit externen Partnern Ideen für digitale Produkte finden?
12:15 Mittagspause: Imbiss & Networking
13:00 Methoden-Impuls 2: Business Model Entwicklung
Wie kann ich systematisch digitale Geschäftsmodelle entwickeln?
13:30 Methoden-Impuls 3: Minimum Viable Product
Wie kann ich testen, ob Kunden meine digitalen Produktideen wirklich wollen?
14:00 Methoden-Café: Arbeiten wie ein Startup
In drei Sessions wenden Sie jede der vorgestellten Methoden praktisch an. Dazu wird
selbstverständlich Kaffee bereitgestellt.
16:00 Ende der Veranstaltung